Deponie

Wir entsorgen nachhaltig, sicher und umweltgerecht

Die Wiederverwertung von Schutt und Abfällen ist im Sinne der Nachhaltigkeit nicht nur eine Vorgabe des Gesetzgebers, sondern auch unser oberstes Ziel. Stoffe, die nicht recyclingfähig sind bzw. am Ende des Recyclingkreislaufes angelangt sind, können wir in unserer Deponie am Standort Erftstadt-Erp dauerhaft sicher und umweltgerecht lagern. Anders als die meisten anderen Deponien in NRW, verfügen wir über die Möglichkeit, Abfälle aus zwei Deponieklassen – nämlich DK 0 und DK 1 – in getrennten Bereichen zu lagern. Für stärker belastete Abfälle bis zur Deponieklasse DK 3 können wir auf Entsorgungskapazitäten im Raum Köln zurückgreifen.

Neben den klassischen Massenabfällen aus dem Baubereich, zum Beispiel Bodenaushub und Bauschutt, können wir unter anderem auch Gießereialtsande und Asbestabfälle sowie zahlreiche mineralische Abfälle aus weiteren Industriezweigen annehmen. Eine vollständige Übersicht über die zugelassenen mineralischen Abfälle finden Sie in unserer Positivliste. Bei den Annahmegrenzwerten erfüllen wir selbstverständlich die Vorgaben der Deponie-Verordnung.  Für den Betrieb unserer Deponie verfügen wir über eine Genehmigung bis Ende 2035. Damit sind wir nicht nur in dieser Hinsicht Ihr langfristiger Partner in allen Entsorgungsfragen.

Leistungsportfolio

  • Deponierungsmöglichkeiten für Abfälle der Deponieklassen DK 0 und DK 1
  • Erfüllung der Annahmegrenzwerte  gemäß  Spalte 6, Tabelle 2, Anhang  3  der Deponie-Verordnung
  • Langfristige Betriebsgenehmigung bis 31.12.2035
  • Weitere Entsorgungsmöglichkeiten für Abfälle bis DK 3
  • Sichere und umweltgerechte Lagerung

Zertifikate

Wir sind ein zertifizierter Fachbetrieb